Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/plugins/essential-grid/includes/item-skin.class.php on line 1142

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2364

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2368

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3169

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/plugins/essential-grid/includes/item-skin.class.php:1142) in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/themes/cast/functions.php on line 590

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/plugins/essential-grid/includes/item-skin.class.php:1142) in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-content/themes/cast/functions.php on line 591
Neuer Filmpreis aus Wunsiedel – Hermann und Bertl Müller Stiftung Hof
filmpreisauswunsiedel-pic

Neuer Filmpreis aus Wunsiedel

Oktober 20th, 2015 Posted by Allgemein 0 thoughts on “Neuer Filmpreis aus Wunsiedel”

Neuer Filmpreis aus Wunsiedel:

um ersten Mal vergeben die Hafer Filmtage den „Granit“, einen Preis für den besten Dokumentar­film. Die Skulptur erschafft Mohamed Naguib am Fortbildungszentrum.

Von Alexandra Hautmann

Hof – Einmal im Jahr ist Hof der Na­bel der Welt, bei den Internationalen Filmtagen Ende Oktober. Heuer steht erstmals das Fichtelgebirge und das Europäische Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhau­erhandwerk in Wunsiedel mit im Mittelpunkt. Am 24. Oktober vergibt die Festivalleitung einen neuen Preis für den besten Dokumentarfilm, den ,,Granit“.
Genauso wie das Festival ist der „Granit“ international, geschaffen vom ägyptischen Bildhauer Moha­med );aguib aus Selber Granit in Wunsiedel. Zwei Mbnate verbrachte der 34-jährige Künstler als Stipendiat am Fortbildungszentrum und setzte sich mit dem wichtigsten Gestein des Fichtelgebirges auseinander. Und nicht nur der Rohstoff für den Preis kommt aus dem Fichtelgebirge, auch die Finanziers. Die Stifterfamilie Her­mann und Bertl Müller stammt aus Asch bei Selb, bevor sie nach dem Zweiten Weltkrieg eine zweite Hei­mat in Hof fand.
Mohamed Naguibs Skulptur ist ein Werk. das seinen ganz besonderen individuellen Stil mehr als deutlich zeigt. ,,Die Skulptur ist ein Symbol für Hypatia. Sie war die letzte Philo­sophin in Alexandria im frühen Christentum und sie musste für ihre Überzeugungen sterben“, erklärt Na­guib. Religiöse, christliche Fanatiker ermordeten die hochgebildete Frau auf äußerst grausame Weise. Seiner :V1einung nach ist die Figur der Hypatia ideal, um die schwierigen Um­stände darzustellen, die das Leben von Dokumentarfilmern ausmacht.
Ein Hauptthema in Naguibs Wer­ken ist die Kunst und Kultur der Al­ten Ägypter. Diese Epoche sei die ur­sprüngliche Quelle aller späteren Kulturen, so der Künstler. Der Bild­hauer studierte nach seinem Schul­abschluss in Ägyten an der Akademie der Künste in Alexandria und pro­movierte anschließend .
Er schätzt die ägyptische Kunst voller Symbole und wiederkehrender Motive und greift sie in seinen Wer­ken auf. Ihn beeindruckt die Gleich­zeitigkeit der Widersprüche von Ein­fachheit und Komplexität. ,,Meine Skulpturen sind einfach in der Form, doch gleichzeitig zeigen sie viele De­tails und Motive“, beschreibt der Künstler sein Werk und zieht damit eine Parallele zur ägyptischen Kultur. Naguib arbeitet mit verschiedenen Steinen, Marmor, Holz und Bronze. Für ihn ist das Material Mittel zum Zweck, doch oft steigere es seine Kreativität.
Neben dem Preisgeld von 7500 Euro bekommt der beste Filmema­cher das Original der Hypatia. In den kommenden Jahren müssen sich die Preisträger mit Kopien begnügen.
„10000 Euro spenden wir dann künftig jedes Jahr insgesamt für die­sen Preis“, betont Dr. Gisela Strunz, die Vorsitzende der Hofer Hermann­und-Bertl-Müller-Stiftung. Davon bekommt der Preisträger 7500 Euro, mit dem Rest des Geldes werden ver­schiedene Nebenkosten zum Beispiel für die Jury gedeckt. Strunz betont
den enormen Stellenwert der Inter­nationalen Hofer Filmtage und ihre große Bedeutung für das Kulturle­ben. ,,Mit diesem Preis werten wir
das Festival noch einmal auf und stützen es“, beschreibt Strunz die Motivation der Stiftung für ihr Enga­gement. Im Jahr 1995 gründete Bertl Müller die Stiftung zum Gedenken an ihren verstorbenen Mann.

Warum heißt ein Filmpreis ausgerechnet „Granit“?

Die Festivalleitung beschreibt die Idee zum Preistitel so: Der Name ,,Granit“ entstand aus der Überle· gung heraus, dass Dokumentarfilme­macher häufig großen Belastungen ausgesetzt sind, lange Recherche und Vorbereitungszeiten haben, oft lange auf die richtige Einstellung warten müssen und leicht in Gefah­rensituationen kommen, kurz gesagt ,,hart wie Granit sein müssen“. Zudem ist Granit eine typische Ge­steinsart der Region rund um Hof. Das erste Mal überreicht das Inter­nationale Hofer Filmfestival die schwere Figur und das Preisgeld von 7500 Euro am Samstag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr im Hofer Scala-Kino. Von da an wird es jedes Jahr einen internationalen Preisträger geben, der sich ein Kunstwerk aus Fichtel­gebirgsgranit mitnehmen darf.

Frankenpost, 20. Oktober 2015

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/6/d468384569/htdocs/muellerstiftung/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Letzte Kommentare

    Kategorien

    ipad

    Impressum

    Hermann und Bertl Müller - Stiftung
    Eichendorffstraße 8,
    95032 Hof

    E-Mail: info@mueller-stiftung-hof.de
    www.mueller-stiftung-hof.de

    _____________________________

    Antrag stellen

    Alle Informationen zum Antrag finden Sie hier